Statt Weltspartag: Sparkasse Einbeck unterstützt Fördervereine der Schulen

Nachdem sich die Sparkasse Einbeck entschlossen hat, den Weltspartag 2020 abzusagen, spendet sie die finanzielle Einsparung den Fördervereinen der Schulen in ihrem Geschäftsgebiet. „Wir möchten den bisher für die Geschenke aufgewendeten Betrag den Fördervereinen der Schulen für wichtige Projekte auch im Hinblick auf die zunehmende Digitalisierung bereitstellen“, sagte Stefan Beumer, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Einbeck, heute bei der Spenden-Übergabe in der Rathaushalle.

Vertreterinnen und Vertreter von elf Schulfördervereinen haben die Spenden der Sparkasse Einbeck entgegen genommen. Foto: Frank Bertram

Die Entscheidung, wegen der Corona-Pandemie und ihrer Auflagen keinen Weltspartag stattfinden zu lassen, sei nicht leicht gefallen, räumte Beumer ein. Der Weltspartag sei der „Feiertag der Sparkassen“, viele Kilo Hartgeld seien am Ende des Tages von den Mitarbeitern zu zählen. In Corona-Zeiten möchte die Sparkasse jedoch keine langen Schlangen von Kindern mit ihren Eltern und Großeltern hervorrufen. So sei man auf die Idee mit den Spenden statt den Geschenken gekommen, so komme das Geld trotzdem den Kindern zugute.

Folgende elf Fördervereine von Schulen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Einbeck haben eine Spende von je 300 Euro bekommen:

  • Förderverein der BBS Einbeck e.V.
  • Förderverein der Grundschule Salzderhelden/Vogelbeck e.V.
  • Förderverein der Pestalozzischule Einbeck e.V.
  • Förderverein der Grundschule am Teichenweg e.V.
  • Förderverein der Grundschule auf dem Berge e.V., Wenzen
  • Förderverein der Grundschule Drüber e.V.
  • Fördererverein der Goetheschule Einbeck e.V.
  • Förderverein der Löns-Realschule Einbeck e.V.
  • Förderverein der Kleeblattschule Markoldendorf e.V.
  • Förderverein der Geschwister-Scholl-Schule Einbeck e.V.
  • Förderverein der IGS Einbeck e.V.

Die Sparkasse weist nochmals darauf hin, dass es in diesem Jahr keine Annahme von Spardosen am Weltspartag und auch keine Ausgabe von Weltspartagsgeschenken gibt. Seit Freitag gilt außerdem durch die aktuelle Landesverordnung Niedersachsen auch in der Sparkasse am Marktplatz sowie in der Sparkassen-Passage eine Maskenpflicht.

Maskenpflicht besteht ab sofort auch in der Sparkasse-Passage zwischen Marktplatz und Knochenhauerstraße. Foto: Frank Bertram