Gesundheitszentrum mit Praxen und Demenz-Pflege am Walkemühlenweg geplant

Foto: Frank Bertram

Aus dem Facharztzentrum soll nun ein Gesundheitszentrum werden: Mit neuen Projektentwicklern und Investoren startet jetzt die Vermarktung für den geplanten Neubau am Walkemühlenweg in der Einbecker Südstadt. Die ursprünglichen Pläne, ein mit ähnlichen Zentren in Northeim vergleichbares Ärztehaus in Einbeck zu bauen, haben sich verändert. Nun sollen in dem viergeschossigen Gebäude plus Penthouse-Etage neben Arztpraxen auch andere Gesundheitanbieter wie Physiotherapeuten oder Heilpraktiker einziehen können. Neben dem Ärztehaus ist außerdem ein Neubau für kleine Wohngruppen der Demenz-Pflege vorgesehen.

Foto: Frank Bertram
Gemeinsames Projekt GZW_22 (v.l.): Jobst Deterding (Projektentwickler), Martin Huwald (Vertrieb), Frank Stark und Bernd Huwald (Grundstückseigentümer), Arne Schreiber (Planungsgruppe Lange), Rainer Bojack (Projektleiter), Bastian Pankow und Jürgen Schrader (geschäftsführende Gesellschafter der Investoren Baltic-Immobilien). Foto: Frank Bertram

Projektentwickler und Investoren sprechen von einer Gesamtinvestition von rund zehn Millionen Euro für beide Gebäude. Der für das Vorhaben notwendige Bebauungsplan muss erst noch aufgestellt werden, erklärte Baudirektor Joachim Mertens auf Anfrage. Auch gibt es noch keine Baugenehmigungen. Baubeginn für beide Neubauten soll nach Angaben der Projektentwickler 2023 sein. Die Planungen hat die Planungsgruppe Lange (Northeim) übernommen.

Projektleiter ist jetzt Rainer Bojack mit seiner medKonzept aus Göttingen, der nach eigenen Angaben seit 30 Jahren medizinische Projektentwicklung betreibt und mit seiner „arztgerechten Planung“ den interessierten Mietern ein Komplettpaket offeriert. Investor ist die Baltic-Immo-Holding GmbH aus Scharbeutz.

Das Ärztehaus soll Platz für sechs bis acht Praxen bieten, hinzu kommen im Erdgeschoss eine Apotheke und ein Bäcker/Café. Für letztere gibt es bereits Mietinteressenten. Die Gebäudestruktur des Facharztzentrums Einbeck ermöglicht Praxisflächen in verschiedenen Größen von 135 bis 483 Quadratmetern. Diese können nach individuellen Vorstellungen aufgeteilt werden. 45 Parkplätze auf dem Grundstück und ein rollstuhlgerechter Zugang sowie Fahrstühle in die Etagen sind vorgesehen.

Das 4200 Quadratmeter große Grundstück zwischen Walkemühlenweg und Butterbergsweg hat die BH-Immobilien Consult UG (Bad Gandersheim) nach eigenen Angaben bereits im Januar 2019 von einer Münchener Eigentümergemeinschaft erworben. Früher befand sich auf dem Areal ein Bauunternehmen, seitdem ist die Fläche ungenutzt und wird aktuell als Parkplatz für das gegenüber liegende Seniorenheim Deinerlinde ausgewiesen.

Zwischen Walkemühlenweg und Butterbergweg liegt das insgesamt 4200 Quadratmeter große Grundstück. (c) medKonzept

So soll das Gesundheitszentrum am Walkemühlenweg aussehen. (c) medKonzept.

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.