Einbeck Marketing: Sven Schröder folgt Christiane Folttmann als Standortentwicklung-Geschäftsführung

Sven Schröder übernimmt den Bereich Standortentwicklung in der Geschäftsführung der Einbeck Marketing GmbH. Der 37-jährige gebürtige Einbecker wird zum 15. September Nachfolger von Christiane Folttmann, die Einbeck Marketing nach sieben Jahren auf eigenen Wunsch verlässt. Sven Schröder bildet künftig gemeinsam mit Rebecca Siemoneit-Barum (Event- und Citymanagement) die Geschäftsführung-Doppelspitze bei der GmbH für Stadt- und Standortmarketing.

Engagement für seine Heimatstadt Einbeck – das war für Sven Schröder schon immer ein Thema, erzählt der 37-Jährige. Der Familienvater einer dreijährigen Tochter ist seit langem ehrenamtlich in Vereinen wie dem Einbecker Sportverein oder dem Stadtjugendring engagiert, in der Region verwurzelt. Beim Jugendring ist er Vorsitzender. Mehr als 15 Jahre hat Schröder bei KWS gearbeitet, zuletzt als HR-IT-Koordinator an der Schnittstelle zwischen Personalmanagement und Digitalisierung.

Sven Schröder soll sich als Geschäftsführer bei Einbeck Marketing vor allem den Themen widmen, wie die Standortattraktivität und das Fachkräftemarketing gefördert werden können. Darunter fallen beispielsweise Projekte zur Kinderbetreuung, zur Quartiersentwicklung und zum Leerstandsmanagement. Dabei werde er eng mit der Stabsstelle Public and Business Relations der Stadt Einbeck zusammenarbeiten, aber auch mit anderen Partnern in der Region, schreibt die Einbeck Marketing GmbH in ihrer heute veröffentlichten Presseinformation. Unterstützt wird Schröder im Bereich Standortentwicklung von Projektmangerin Alice Werner, die seit Ende vergangenen Jahres zum Team der EMG gehört.

Mit Christiane Folttmann hat Sven Schröder schon einige Themen besprechen können, sie verlässt Einbeck Marketing Ende September und wird dann als Referentin der neuen Geschäftsführung beim Pädagogisch-Therapeutischen Förderzentrum (PTZ) der Lebenshilfe Einbeck arbeiten. Im Lebenshilfe-Vorstand war Folttmann 15 Jahre lang tätig und ist dort vor kurzem ausgeschieden.

„Der Bereich Standortentwicklung wurde im vergangenen Jahr von Christiane Folttmann als Geschäftsführerin erfolgreich weiterentwickelt und innerhalb der neuen Struktur etabliert. Mit ihrer Erfahrung bei Einbeck Marketing übernahm sie eine wichtige Rolle in der Neugestaltung“, lässt sich Christoph Bajohr, Vorsitzender des Vorstandes der Einbeck Marketing Initiativgemeinschaft e.V., Hauptgesellschafterin der EMG, in der Pressemitteilung zitieren. Einbeck Marketing hatte sich nach dem Weggang von Anja Barlen-Herbig vor einem Jahr mit dem Start von Rebecca Siemoneit-Barum umstrukturiert und sich mit den zwei starken Themensäulen Event- und Citymanagement sowie Standortentwicklung neu aufgestellt.

Neue Geschäftsführung-Doppelspitze bei Einbeck Marketing: Rebecca Siemoneit-Barum und Sven Schröder. Foto: Einbeck Marketing GmbH

close

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.