Hilfe aus Einbecks US-Partnerstadt Keene für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Foto: Frank Bertram

Dass eine Städtepartnerschaft aus mehr bestehen kann als regelmäßigen Austauschtreffen und freundlichen Briefen, zeigt eine aktuelle Aktion des Rotary Club Keene New Hampshire. Die Rotarier in Einbecks amerikanischer Partnerstadt waren Anfang März an den Einbecker Keene-Verein herangetreten, um eine Spende in Höhe von 7500 Dollar gezielt für geflüchtete Menschen aus der Ukraine zu übermitteln. Vorsitzender Jürgen Herbst vernahm dabei die große Bitte, dass mit dem Geld direkte Hilfe bei den vor dem Krieg geflohenen Frauen und Kindern in Einbeck ankommen möge. Herbst: „Das ist großartig und zeugt von der herzlichen Anteilnahme am Schicksal der Menschen aus der Ukraine auch in den USA.“

Bürgermeisterin, Keene-Verein und Ratsfraktionsvorsitzende stehen hinter der Spende aus USA für die Flüchtlinge aus der Ukraine in Einbeck. Foto: Frank Bertram

Das Geld ist inzwischen auf einem von der Stadt Einbeck zweckgebunden eingerichteten Unterkonto eingetroffen, und es waren sogar 8500 Dollar, umgerechnet aktuell rund 7867 Euro, die in Einbeck nun für Ukraine-Flüchtlinge eingesetzt werden können, berichtete Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek. Möglich sind Aktionen und Kurse für ukrainische Kinder in der Schule, in Kitas oder Vereinen, im Freizeitsport, die die traumatischen Erlebnisse zu vergessen helfen. Die Rathauschefin dankte für die weltumfassende Spende. Die Ratspolitik steht hinter der zweckgebundenen Nutzung des Geldes und hat die Spende im Verwaltungsausschuss abgesegnet. Damit hoffe man den Dank zu verstärken und ein starkes Zeichen in Richtung US-Partnerstadt zu senden, hieß es von den Fraktionsvorsitzenden. Im Oktober zum Eulenfest ist geplant, dass wieder Keener nach Einbeck kommen, unter anderem dann auch der Präsident des Rotary Club Keene NH.

Als erstes konkretes Projekt werden mit einem kleinen Teil der Spende Bücher angeschafft, einige Exemplare sollen dann auch in der Stadtbibliothek ausliegen. „Die Welt ist schön, weil Du mit drauf bist“ ist ein dreisprachiges Buch von Teresa Meixner aus dem unterfränkischen Kahl am Main bei Aschaffenburg. In dem Kinderbilderbuch wird grundlegender Sprachschatz anhand von Zeichnungen vermittelt: Deutsch-Englisch-Ukrainisch, und bei Ukrainisch auch in Lautsprache. „Ein tolles Buch, das sehr gut zu dieser Spende passt“, freut sich die Bürgermeisterin, die selbst schon fleißig ein paar Worte Ukrainisch lernt.

(c) Theresa Meixner (einzigartige Medien GmbH)

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.