Impfaktion im Bristol-Bus vor dem PS-Speicher

In einem vom PS-Speicher zur Verfügung gestellten historischen Doppeldecker-Bus wollen an fünf Sonnabenden mehrere Einbecker Ärzte Aufklärung leisten und passgenaue Impfungen gegen Corona anbieten – von der Erstimpfung bis zur Impfung von Kindern. Beginnend am kommenden Sonnabend, 26. Februar, wird der Bristol LD6B „Lodekka“ von 11 bis 16 Uhr vor dem Kassenhaus des PS-Speichers am Tiedexer Tor in Einbeck für Impfwillige geöffnet sein, kündigen die Organisatoren an. Die Einbecker Oldtimerausstellung beteiligt sich mit Vergünstigungen für alle Teilnehmenden an der Aktion.

Die Orgnisatoren wollen alles, was erfolgsversprechend die Impfquote erhöhen könnte, in die Tat umsetzen. Heidrun Hoffmann-Taufall (HT Coaching) stieß mit ihrer Idee beim PS-Speicher auf offene Türen. „Das war für uns keine Frage, unseren historischen Bristol-Doppeldecker aus dem Depot für eine Impfaktion vorzubereiten und zur Verfügung zu stellen,“ sagt der Geschäftsführer des Oldtimermuseums, Lothar Meyer-Mertel. „Es ist eine Aktion, die wir für mehr Gesundheit, mehr Sicherheit und Entwicklung in die richtige Richtung im Rahmen der Pandemie gern gemeinsam durchführen.“

Bereits bei der Impfaktion vor der „Einbecker Tafel“ stand Dr. med. Andreas Kroll als „Impfarzt“ zur Verfügung. Dieses Mal konnte die Initiatorin weitere Einbecker Ärzte für die Impfaktion in außergewöhnlichem Ambiente gewinnen: Dr. Eric Bürger, Dr. Christian Gittner und Dr. Simon Taufall werden sich bei der bis Ende März geplanten Aktion abwechseln.

Laut der beteiligten Mediziner seien Impfaktionen außerhalb der Praxen, die mit Anreizen die Impfquote erhöhen können, erfreuliche und in dieser Phase zielführende Initiativen. Gerade in der Altersgruppe der über 60-Jährigen mit der Wahrscheinlichkeit schwerer Krankheitsverlaufe gebe es drei Millionen Ungeimpfte. Man setze darauf, die Zögerlichen von einer freiwilligen Impfung überzeugen zu können.

Der PS-Speicher bietet allen Personen, die sich in dem Bus eine Booster-Impfung abholen, am Tag der Impfung den ermäßigten Einlasspreis an. Erst- oder Zweitgeimpfte erhalten einen Gutschein, der nach vollständiger Boosterung den kostenfreien Eintritt in den PS-Speicher ermöglicht.

Für die Durchführung der Impfung ist ein fehlender Impfausweis kein Hindernis; nach der Impfung kann dieser ausgestellt werden. Die Versicherungskarte der Krankenkasse wäre für die Aufnahme der Daten von Vorteil, heißt es in einer Pressemitteilung.

(Mit Pressemitteilung Organisatoren)

Vor dem Bristol-Bus (v.l.): Dr. Chistian Gittner,Dr. Simon Taufall, Dr. Andreas Kroll, Heidrun Hoffmann-Taufall, Lothar Meyer-Mertel. Foto: PS.Speicher

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.