Einbecker Brandserie: Staatsanwaltschaft klagt 24-Jährigen an

Nach der Brandserie von Einbeck im Sommer vergangenen Jahres hat die Staatsanwaltschaft Göttingen einen 24 Jahre alten Mann angeklagt. Dem früher in Einbeck wohnhaften jungen Mann, der jetzt im Raum Braunschweig/Wolfsburg gemeldet ist, werden 16 Brandstiftungen, die Unterschlagung eines Pkw sowie 33 Betrugstaten zum Nachteil von Hotelbetreibern und Tankstelleninhabern zur Last gelegt, teilte heute Oberstaatsanwalt Andreas Buick mit. Der Brand der Saline Salzderhelden gehört nicht zu dieser Serie, die jetzt angeklagt ist.

Brandserie: Motiv des 23-jährigen Tatverdächtigen noch unklar

Das Foto einer Wildtierkamera war der entscheidende Hinweis auf den jungen Mann: Ein 23-Jähriger, der früher im Bereich Einbeck wohnte und sich zuletzt vor allem im Raum Gifhorn/Wolfsburg aufgehalten haben soll, ist der mutmaßliche Brandstifter von Einbeck. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen, er sitzt jetzt in der Justizvollzugsanstalt Göttingen-Rosdorf in Untersuchungshaft.