Landkreis: Feiern sorgen für höhere Infektionszahlen in Einbeck

Kreishaus in Northeim. Archivfoto/Symbolbild: Frank Bertram

Während der Feiertage und zum Jahreswechsel raten Experten bei der Interpretation der Corona-Fallzahlen zur Vorsicht, weil wegen geringerer Test- und Meldeaktivitäten die Daten nur ein unvollständiges Bild zeichnen können. Dennoch sind in den vergangenen Tagen hohe Fallzahlen in Einbeck auffällig gewesen, allein am Dienstag kamen 26 neue Fälle hinzu, am Vortag waren es bereits 11 neue Fälle. Aktuell (29. Dezember) kommen von den insgesamt 256 akut im Landkreis Northeim infizierten Frauen und Männern 86 aus Einbeck, noch einmal sechs mehr als gestern.

Der vergleichsweise starke Anstieg der Infektionszahlen in Einbeck ist nach Angaben des Landkreises Northeim neben dem üblichen diffusen Infektionsgeschehen insbesondere auf Feiern zurückzuführen. Diese haben teilweise in privaten Räumlichkeiten und teilweise in Gaststätten stattgefunden. „Aktuell ist bekannt, dass neun Personen einer Weihnachtsfeier (davon zwei nachgewiesene Omikronfälle) sowie sechs Personen (davon ein nachgewiesener Omikronfall) einer anderen Privatfeier infiziert sind“, sagte eine Kreissprecherin auf meine Anfrage. Darüber hinaus seien mehrere Infektionen aus familiären Kreisen bekannt, bei denen beispielsweise eine gesamte Familie mit vier oder mehr Personen gleichzeitig infiziert sei.

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.