Einbecker Weihnachtsdorf öffnet wieder

Das Einbecker Weihnachtsdorf öffnet ab Mittwoch (8. Dezember) wieder und soll mit angepassten Öffnungszeiten bis zum 19. Dezember bestehen bleiben. Das teilte Veranstalter Einbeck Marketing GmbH heute mit. Ursprünglich sollte der Weihnachtsmarkt bis über die Weihnachtstage angeboten werden, am Montag und Dienstag war das Budendorf auf dem Marktplatz zwischenzeitlich geschlossen. Eine komplette Absage sei nicht infrage gekommen, hieß es.

„Ich bin unseren Schaustellern und Gastronomen sowie Beschickern der Wechselhütten sehr dankbar, dass hier an einem Strang gezogen wird und wir zum Wohl der Allgemeinheit und im christlichen Geiste der Weihnacht trotz der erheblichen finanziellen Einbußen an der Durchführung des Weihnachtsdorf festhalten“, erklärte Rebecca Siemoneit-Barum, Geschäftsführerin im Bereich Event- und Citymanagement der Einbeck Marketing GmbH, laut einer Pressemitteilung. „Das Weihnachtsdorf in Einbeck ist mehr als nur ein Weihnachtsmarkt – er ist ein Leuchtturm in der Region, ein Ort an dem Groß und Klein zusammenfinden und trotz der angespannten Pandemielage etwas Licht und Leichtigkeit genießen können!“

Als neue Öffnungszeiten des Einbecker Weihnachtsdorfes ab dem 8. Dezember gelten:

Sonntag bis Donnerstag
11 Uhr bis mindestens 18 Uhr

Freitag und Sonnabend
11 Uhr bis mindestens 19 Uhr

Eine optionale Verlängerung der Öffnungszeiten, je nach Besucheraufkommen, liegt im Ermessen der Standbetreiber.

Nachdem seit dem 1. Dezember die Warnstufe 2 in Niedersachsen angeordnet wurde, musste auch im Einbecker Weihnachtsdorf die 2Gplus-Regelung (für volljährige Besucher) an den Verzehrständen und dem Karussell eingeführt werden. Außerdem besteht im gesamten Weihnachtsdorf die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen. Seit vergangenem Sonnabend gibt es eine Erleichterung: Wer bereits seine dritte Impfung (Booster-Impfung) erhalten hat, braucht zum Ankauf von Speisen und Getränken keinen negativen Covid-19-Test mehr vorzulegen.

Am kommenden Wochenende erwartet die Besucher des Einbecker Weihnachtsdorfes wieder ein buntes Programm. Das Querflötenensemble der Mendelssohn Musikschule wird am Sonnabend, 11. Dezember, ab 16 Uhr vor dem Alten Rathaus weihnachtliche Klänge anstimmen, gefolgt vom Posaunenchor Holtensen-Hullersen um 17 Uhr. Am Sonntag wird das Original Weihnachtsmannorchester, präsentiert von Fleischerei & Partyservice Breitzke, ab 15.30 Uhr im gesamten Weihnachtsdorf musizieren. Ein weiteres Highlight für die Kinder – der Weihnachtsmann wird ab 16.30 Uhr dem Einbecker Weihnachtsdorf einen weiteren Besuch abstatten. „Das tut so gut!“ – darüber waren sich erst am
Wochenende viele Besucher des Einbecker Weihnachtsdorfes einig, als man – natürlich mit Maske – gemeinsam zum Gesang bekannter Weihnachtslieder anstimmte.

Ab Mittwoch öffnet das Einbecker Weihnachtsdorf wieder mit veränderten Öffnungszeiten. Foto: Frank Bertram

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.