Hallenbad Einbeck öffnet ab 5. Oktober mit Einschränkungen

Hallenbad. Archivfoto: Stadtwerke Einbeck GmbH

Das Hallenbad in Einbeck öffnet am kommenden Montag, 5. Oktober, unter Corona-Bedingungen mit Einschränkungen. Das haben die Stadtwerke als Betreiber heute mitgeteilt. Durch kürzere Öffnungszeiten und Zeitzonen, reduzierte Besucherzahlen, Corona-Eintrittspreis sowie ein Ampelsystem soll das Hallenbad für die Badegäste nutzbar sein. Wie bereits in der Freibadsaison erfolgreich umgesetzt, wird im Hallenbad ebenfalls etappenweise geschwommen.

In mehreren Zeitzonen ist der Besuch von maximal 50 Badegästen gleichzeitig möglich. Das Ampelsystem wird, wie auch im Freibad, darüber informieren. Durch die Hygienevorschriften muss die Salzkammer geschlossen bleiben. Durch die Einhaltung der Abstandsregelungen werden keine Fitness-Kurse angeboten werden können. Über die Website www.baeder.stadtwerke-einbeck.de können sich die Gäste über alles Weitere informieren.

Zu diesen Zeiten ist das Hallenbad geöffnet:
Dienstag und Freitag (vier Mal je zwei Stunden)
8 – 10 Uhr, 10 – 12 Uhr, 15 – 17 Uhr, 17 – 19 Uhr
Mittwoch und Donnerstag (eine Stunde für die „Frühschwimmer“ und vier Mal je zwei Stunden)
7 – 8 Uhr, 8 – 10 Uhr, 10 – 12 Uhr, 15 – 17 Uhr, 17 – 19 Uhr
Sonnabend, Sonntag und Feiertag (zwei Mal je zwei Stunden und ein Mal drei Stunden)
10 – 12 Uhr, 12 – 14 Uhr, 14 – 17 Uhr

Das „Auszeit – Sven’s Bistro am Bad“ ist geöffnet und freut sich dienstags bis sonntags auf die Schwimmbadbesucher.