Tourismus: Unterkünfte in Einbeck sollen online buchbar werden

Ferienwohnung in der Senfmühle. Archivfoto/Symbolbild

Der Tourismus in Einbeck wird digitaler. Nach Gästeführungen und Veranstaltungskalender in den vergangenen Monaten sollen im Rahmen der Digitalisierungsoffensive in Kürze auch Unterkünfte online buchbar werden. Eine Gastgeberdatenbank ist bereits aufgebaut, eine neue Website geht bald online. Noch im Juni finden Informationsveranstaltungen für Gastgeber statt.

Mehr als 70 Prozent aller Kurzurlaube werden heute online in Echtzeit gebucht (Erhebung Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reise 2020). Der Trend hält weiter an. Doch vor allem Unterkünfte im ländlichen Raum seien aktuell nur zu einem geringen Teil online buchbar, erklärt Tourismus-Leiter Ulrike Lauerwald. „Umso wichtiger ist es für die Tourismusdestination Einbeck sowie die ansässigen Unterkunftsbetriebe, diesen neuen Vertriebsweg erfolgreich zu nutzen. Die aktuelle, prekäre Situation ist gleichfalls eine Chance, sich gemeinsam für die Zukunft aufzustellen.“

Als ersten Schritt zur Onlinebuchbarkeit hat haben Ulrike Lauerwald und Vanessa Harries bei Einbeck Tourismus eine Gastgeberdatenbank aufgebaut. Diese soll in Kürze unter www.einbeck.de/tourismus verfügbar sein, bald auch auf der neuen Website von Einbeck Tourismus unter www.einbeck-tourismus.de.

Damit die Einbecker Unterkünfte erfolgreich online buchbar werden, haben die Touristikerinnen im Eicke’schen Haus Experten mit ins Boot geholt. Durch die Zusammenarbeit mit der OnlineBuchungService GmbH (OBS) erhalten GastgeberInnen professionelle Unterstützung bei allen Fragen zur webbasierten Buchbarkeit. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, sich auf den professionellen Buchungsportalen zu platzieren. Das Ganze funktioniert ohne großen Aufwand und wird zentral gepflegt. Einbeck Tourismus möchte allen GastgeberInnen die Möglichkeit geben, sich einen Überblick über den Service der OBS und die Zusammenarbeit mit Einbeck Tourismus zu verschaffen. Zudem soll die Gelegenheit gegeben werden, zu klären, wie man aus der Zusammenarbeit profitieren und neue Gäste über das Internet gewinnen kann.

Dazu werden vom 15. bis 17. Juni mehrere jeweils 90-minütige Informationstermine im Historischen Rathaus am Marktplatz angeboten:
Montag, 15. Juni, 14 Uhr / 16.30 Uhr
Dienstag, 16. Juni, 9 Uhr / 11.30 Uhr / 14 Uhr / 16.30 Uhr
Mittwoch, 17. Juni, 9 Uhr / 11.30 Uhr


Wegen der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen finden diese Termine in Kleingruppen von maximal fünf TeilnehmerInnen sowie einem OBS-Mitarbeiter statt. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen. Eine verbindliche Anmeldung per E-Mail unter tourismus@einbeck.de oder per Fax 05561/916 500 940 ist notwendig. Interessierte müssen bei der Anmeldung folgende Daten angeben: Name von Unterkunft und GastgeberIn, Wunschtermin, Kontaktdaten sowie Teilnehmerzahl. Anmeldeschluss ist der 9. Juni 2020.

Bereits im vergangenen Jahr konnte Einbeck Tourismus unter der Leitung von Ulrike Lauerwald erfolgreich die Stadtführungen und Erlebnisprogramme mit dem Informations- und Reservierungssystem Deskline von Feratel online buchbar machen. Anfang 2020 wurde mit dieser Software auch ein Veranstaltungskalender für die Stadt auf die Beine gestellt. Zahlreiche Veranstalter füllen diesen bereits mit Leben. Sobald nach der Corona-Pandemie wieder mehr Veranstaltungen stattfinden, wird dieser Kalender weiter wachsen.

(Mit Pressemitteilung Einbeck Tourismus)

Vanessa Harries (l.) und Ulrike Lauerwald von der Tourist-Info Einbeck laden Gastgeber zu Infoveranstaltungen ein. Foto: Einbeck Tourismus / Stadt Einbeck
Vanessa Harries (l.) und Ulrike Lauerwald von der Tourist-Info Einbeck laden Gastgeber zu Infoveranstaltungen ein. Foto: Einbeck Tourismus / Stadt Einbeck

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.