B64 halbseitig gesperrt: Fahrbahn in der Ortsdurchfahrt Kreiensen wird erneuert

Foto: Frank Bertram

Die Fahrbahn der Bundesstraße 64 in der Ortsdurchfahrt Kreiensen wird ab dem 22. August erneuert. Dafür wird eine halbseitige Sperrung mit Ampelanlage eingerichtet, teilte die Landesbehörde für Straßenbau mit. Die Baumaßnahme soll bis voraussichtlich 18. November in vier Bauabschnitten, jeweils unter halbseitiger Sperrung und mit Hilfe von Ampelanlagen, durchgeführt werden.

Im ersten Bauabschnitt ist ab dem 22. August, 8 Uhr, der Bereich der Ortseinfahrt aus Bad Gandersheim kommend, bis knapp hinter die Kreuzung Kreiensener Kamp/Hainbergstraße, betroffen. Zusätzlich werden in der Rathenaustraße und Teilen der Hainbergstraße und Parkstraße absolute Halteverbote eingerichtet, um die rückwärtige Anbindung, auch für Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdiensten frei zu halten.

Im zweiten Bauabschnitt wird ab dem 12. September von der Kreuzung Kreiensener Kamp/Hainbergstraße bis zum Ortsausgang Kreiensen (Brücke über die Eisenbahn) gebaut. Mit Beginn des dritten Bauabschnittes ab dem 4. Oktober wird dann die Gegenrichtung der B 64, aus Greene kommend, saniert – zunächst bis zur Einmündung der Wilhelmstraße (K 651). Der Bereich von der Einmündung Kreiensener Kamp wird, zur Aufrechterhaltung des Schulbusverkehrs, nur in den Herbstferien (17. Oktober bis 28. Oktober) gesperrt.

Im vierten Bauabschnitt wird vom 28. Oktober an die restliche Ortsdurchfahrt bis zum Ortsausgang in Richtung Bad Gandersheim voraussichtlich bis zum 18. November fertiggestellt. Bei unvorhersehbaren Ereignissen während der Baumaßnahme oder witterungsbedingter Verzögerung will die Landesbehörde darüber informieren.

Foto: Frank Bertram
Die Fahrbahn der B64 in der Ortsdurchfahrt Kreiensen wird erneuert. Foto: Frank Bertram
close

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.