Kulturschaffende organisieren Impfaktion mit Live-Musik am Möncheplatz

Foto: Frank Bertram

Kulturschaffende organisieren am Sonnabend, 15. Januar, von 11 bis 14 Uhr unter dem Motto „Kultur impft“ am Möncheplatz in Einbeck eine Impfaktion. Ihnen geht es darum, ein konkretes Zeichen zu setzen: Sie brauchen für Kulturveranstaltungen geimpfte Menschen. Die Pandemie habe mehr als deutlich gezeigt, dass allen ohne Kulturveranstaltungen, ohne Live-Musik, ohne Theater, ohne Ausstellungen, ohne Besuche im Museum, ohne gemeinsames Singen und Musizieren wesentliche inspirierende Momente im Leben fehlen.

Organisiert wird die Aktion von „Kultur im Esel“ und den Konzertfreunden Tangobrücke mit Unterstützung von Stadtpartie Einbeck, Stadtmuseum Einbeck, Kunsthaus Einbeck, Kantorei der Evangelischen Kirchengemeinde, Musikschule M1, den „Bühnenstürmern“, Mendelssohn-Musikschule, Kulturring Einbeck und den Einbecker Lichtspielfreunden.

Die Praxis von Dr. med. Elisabeth Kaufmann wird den Impfstoff und das nötige Equipment zur Verfügung stellen und vor Ort am 15. Januar von 11 bis 14 Uhr in den Räumen der „Druckerbande“ impfen. Unterstützen wird dabei Dr. med. Reinhard Binder. Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen – alles ist möglich. Die Interessierten sollten ihren Impfausweis und Personalausweis mitbringen. Die notwendigen Formulare (Einwilligung und Aufklärungsmerkblatt mRNA Impfstoff) auf den Seiten des RKI im Internet können bereits vorab heruntergeladen und ausgefüllt werden, das beschleunigt die Aktion.

Begleitet wird die Impfaktion durch Live-Musik draußen vor der Tür von den „New Orleans Syncopaters“, Bratwurst vom Grill und heißem alkoholfreiem Punsch.

Foto: Frank Bertram
Laden stellvertretend für alle Beteiligten zur Impfaktion am 15. Januar ein (v.l.): Marcus Kümmerling, Martin Keil, Jörg Bachmann und Klaus Hamann. Foto: Frank Bertram

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.