Heute und morgen Falkner-Tage mit Vanessa Müller im Circus-Land in Volksen

(c) Zirkus Charles Knie.

Falknerin Vanessa Müller ist am 23. und 24. Oktober im Circus-Land des Zirkus Charles Knie in Volksen. Vanessa Müller gehört zu den bekanntesten und profiliertesten Falknerinnen Deutschlands. Das Circus-Land ist noch bis 31. Oktober geöffnet, während der Herbstferien auch jeden Tag. 

Falknerin Vanessa Müller ist im Circus Land. Foto: Zirkus Charles Knie

Patchouli liegt in der Luft – Mittelalter und Greifvögel in Charles Knie’s Circus-Land. Dabei wird Vanessa Müller nicht nur von ihren über 15 Greifvögeln begleitet, mit im Gepäck ist ihr achtköpfiges Team, das das Circus-Land an diesem Wochenende zurück ins Mittelalter führt. Neben einem lehrreichen Parcours mit interaktiven Angeboten für Groß und Klein, werden Adler & Co. ihre Runden über Volksen ziehen, und dann immer wieder zielsicher zu Vanessa Müller zurückkehren. Die Besucherinnen und Besucher werden zudem die Möglichkeit haben, die imposanten Tiere auf den Arm zu nehmen, und erfahren alles über die tägliche Arbeit mit den imposanten Greifvögeln, und über den Beruf des Falkners, der vor fast 4000 Jahren entstand. Falknerin Vanessa Müller geht es um den Artenschutz dieser vom Aussterben bedrohten heimischen Vogelarten. Sie ist davon überzeugt, dass man nur bereit dafür ist, das Leben dieser imposanten Tiere zu schützen, wenn man sie kennengelernt und sein eigenes Wissen darüber erweitert hat.

Bei den Falkner- und Mittelaltertagen in Charles Knie’s Circus-Land am Sonnabend, 23. Oktober, und Sonntag, 24. Oktober gibt es mehrere kommentierte Vorführungen täglich. Bussard, Falken, Eulen und Adler sind hautnah zu erleben. Täglich 10 bis 18 Uhr, Eintritt pro Person 15 Euro (inkl. aller Attraktionen des Circus-Land).

Falknerin Vanessa Müller ist im Circus Land. Foto: Zirkus Charles Knie
Am 23. und 24. Oktober ist Falkner-Show im Circus Land in Volksen. Foto: Zirkus Charles Knie
close

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.