Drei neue Ärzte erweitern Spektrum des Einbecker Bürgerspitals

Drei neue Ärzte erweitern das medizinische Spektrum des Einbecker Krankenhauses. Seit dem 1. Juli verstärken die drei Mediziner Dennis Olschewski, Dr. Eric Bürger und Dr. Hamid Channane das Team. Für Geschäftsführer Frederic Lazar sind die drei Neuzugänge wichtig für die strategische Zukunftsausrichtung des Einbecker Bürgerspitals. „Im Team mit den Chefärzten haben wir nun eine umfassende und nahezu ganzheitlich angelegte medizinische Kompetenz im EBS.“

Mit Dennis Olschewski konnte das Bürgerspital einen erfahrenen Notfallmediziner verpflichten. Ab sofort wird er die Zentrale Notaufnahme (ZNA) neu strukturieren, erweitern und leiten. Olschewski: „Wir werden jetzt schon bei der Aufnahme im interdisziplinären Team über die Weiterbehandlung im Haus entscheiden und dann in die entsprechende Fachabteilung im EBS überweisen.“ In seiner beruflichen Laufbahn hat Olschewski mehr als zehn Jahre in unterschiedlichen Positionen im Notfallwesen gearbeitet. „Die Krankheitsbilder in einer Notaufnahme sind mir sehr vertraut“, sagt der 43-jährige Facharzt. 

Durch den zweiten Neuzugang kann das medizinische Angebot der Zentralen Notaufnahme erweitert werden: Dr. Eric Bürger ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und internistische Intensivmedizin und versorgt in der ZNA vor allem die Patienten mit Verdacht auf Herzinfarkt oder Herzinsuffizienz. Bürger ist langjährig erfahrener Notfallmediziner, genau wie Olschewski fährt er bis heute regelmäßig mit auf den Notfall-Einsatzfahrzeugen (NEF) der Region und am Standort Einbeck. Neben seiner Tätigkeit am Einbecker Bürgerspital ist Bürger niedergelassener Internist mit dem Schwerpunkt der hausärztlichen Versorgung. „Durch diese Tätigkeit kenne ich die notwendige Kette, damit Patienten sicher und qualitativ hochwertig von zu Hause, über die ambulante zur stationären Versorgung und wieder zurück Zuhause versorgt sind“, sagt der 56-Jährige.  

Beide Mediziner sind in Einbeck geboren und nach dem Studium und verschiedenen anderen beruflichen Stationen in leitender Position seit vielen Jahren zurück in der Heimat.

Mit Dr. Hamid Channane kommt eine weitere neue medizinische Leistung an das EBS: Der Facharzt für endovaskuläre und Gefäßchirurgie wird Patienten diagnostisch und therapeutisch im Bereich der Gefäßmedizin betreuen. „Da Gefäßpatienten häufig behandlungsbedürftige, relevante Nebenerkrankungen aufweisen, arbeiten wir in enger Kooperation mit unseren Spezialisten der anderen klinischen Fachbereiche und selbstverständlich mit den Kollegen der hausärztlichen Medizin“, betont Dr. Channane. Der 38-Jährige hat in Marokko und Frankreich studiert, seinen Facharzt an der Universitätsklinik in Göttingen gemacht. Zuletzt hat er in Seesen und Hann. Münden gearbeitet, wo er auch weiterhin als Oberarzt in der Gefäßchirurgischen Abteilung tätig ist. Das Einbecker Bürgerspital intensiviert durch den Zugang von Dr. Channane die Zusammenarbeit mit dem Klinikum Hann. Münden. 

Erweitern das medizinische Spektrum am Einbecker Bürgerspital (v.l.): Dr. Eric Bürger, Dr. Hamid Channane, Dennis Olschewski. Foto: Einbecker Bürgerspital Mehle/Hundertmark