„Einbeck natürlich!“ feiert seinen Geburtstag mit Sommerfest in Dörrigsen

Rund 40 Mitglieder, Förderer und Sympathisanten von „Einbeck natürlich!“ trafen sich jetzt zum Sommerfest in Dörrigsen. Dort hatte der Verein im vergangenen Jahr seine erste Streuobstwiese angelegt – und nun wurde in Sichtweite der gepflanzten Obstbäume der erste Geburtstag des Vereins im Garten von Mitglied und Unterstützer
Matthias Pankalla gefeiert.

Ließen sich einen Besuch des ersten Sommerfestes von „Einbeck natürlich!“ nicht entgehen: Dr. Roy Kühne, MdB (links), Einbecks Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek (2. v.l.) und Christian Grascha MdL (3. v.l.) zusammen mit Vorsitzendem Stephan Ohst (rechts), seinem Stellvertreter Alexander Kloss (2. v.r.) und Kassenwart Helmar Breuker. Bildquelle: Corinna Lerch / „Einbeck natürlich!“

Nach der Begrüßung durch Stephan Ohst, Alexander Kloss und Helmar Breuker vom Vorstand gab es Livemusik von Marcus Kümmerling und Cecile Beelmann, und bis tief in die Nacht hinein wurde am Lagerfeuer bei gutem Essen und kalten Getränken gefeiert und gefachsimpelt.

Besonders freuten sich die Anwesenden über den Besuch zahlreicher Gäste, die dem Verein sehr verbunden sind. Neben Einbecks Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek, dem CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Roy Kühne und dem FDP-Landtagsabgeordneten und Landratskandidaten Christian Grascha waren auch mehrere Ortsbürgermeister der Ortschaften, in denen der Verein bereits Pflanzprojekte initiiert hat, sowie einige Rats- und Ortsratsmitglieder gekommen.

Neue Projekte stehen bereits fest. Sobald die Pflanzzeit im Herbst beginnt, werden die nächsten Aktionen durchgeführt. Der Verein freut sich auch über weitere Mitstreiter und Förderer. Ausführliche Informationen zu „Einbeck natürlich!“ sind im Internet unter www.facebook.com/einbecknatuerlich abrufbar.

(Mit Pressemitteilung „Einbeck natürlich!“)

Facebook-Post des Vereins mit weiteren Fotos.

Du kannst hier einen Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.